Die Tafeln unserer Herzen

Hans-Peter Grabe ist 1940 eingeschult worden. Er erinnert sich: „Ihr jungen Leute, als ich damals zur Schule ging, gab es noch keine Schreibhefte. Wir hatten einfache Schiefertafeln mit einem Schwämmchen dran und einem Tuch zum Trockenwischen. Und dann gab es auch noch einen Griffel, sehr dünn und für Kinderhände denkbar ungeeignet,…“.

Von solchen oder ähnlichen Tafeln ist auch in GOTTES Wort die Rede:

Sprüche 3,3: Gnade und Treue sollen dich nicht verlassen. Binde sie um deinen Hals. Schreibe sie auf deines Herzens Tafel.

 

Predigt von 1991

Die Kommentare sind geschlossen.