Barry

«Ich wäre geendet wie Hendrix und Joplin»

barry-heading

Barry McGuire wurde bekannt durch seinen Welthit «Eve of Destruction». Nachdem viele seiner Freunde durch Drogen starben, entschied er sich für ein Leben als Christ.
In einem Interview erzählt er:  «Ich habe eines Tages realisiert, dass sechzehn meiner Freunde wegen Drogen, Selbstmord und Krankheiten im Zusammenhang mit Sex gestorben waren. Ich begriff, dass uns etwas tötet, während wir in Sex, Drogen und Rock’n’Roll dem Glück nachjagten. Also setzte ich aus und suchte in meinem persönlichen „Eve of Destruction“ nach Antworten.»
Die Antworten, so erklärt der inzwischen 80-jährige Vollblut-Musiker, habe er in der Bibel gefunden, die er zu lesen empfiehlt: «Die Schöpfung ereignet sich immer noch rund um uns. Babys kommen zur Welt, Bäume wachsen. Das macht mir deutlich, dass Gott noch immer spricht. Schöpfung selbst ist die Sprache Gottes – das Wort Gottes. Wir müssen lernen, sein Wort zu hören; das geschriebene und das in der Schöpfung.»
Barry und Joe in Amen, NL 13.10.2009, am Abend vor Barrys 74. Geburtstag:

AMen NL 2009

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kommentare sind geschlossen.