Arno

„Adam, wo bist du?“ auf „Wo ist das Kreuz geblieben?“

„Draussen“ auf  „Das Beste der Mc´s, Volume I

„Narrenparadies“ auf „Das Beste der MC´s, Volume I

 

Arno Krumm, Liedermacher aus Peine in Niedersachsen,  ist seit nunmehr 40 Jahren mit seiner Gitarre musikalisch unterwegs. Nachdem er als Jugendlicher Lieder mit politisch-kritischen Inhalten gesungen hatte,   wurde er Anfang der 70er Jahre Christ. Von da an bekamen seine Lieder eine andere Ausrichtung. Aus Sozialkritik ohne wirkliche Antwort auf existenzielle Fragen wurden jetzt Lieder mit Antwort. Er hat seine ihm eigene Art gefunden, christliche Inhalte schnörkellos in Liedtexte zu fassen. Fernab jeder religiösen Scheinheiligkeit wurden sie besonders bei „Außenseitern“ beliebt.

Arno war einer der ersten, der um 1980 sein eigenes Label gründete. Heute trägt es den Namen „folkfish“ und erreicht viele über das Internet. Darum ist es ihm ein Anliegen, zeitgemäße, mitunter auch kritische Anmerkungen zu christlichen Themen zu machen. Er bezieht in seinen Liedern klar Stellung und fordert zu biblisch orientiertem Christsein auf. Durch seine musikalische Bandbreite (Folk, Rock, Gospel, Blueselemente etc.) vermittelt er auf unkonventionelle Weise seine Botschaft. 

Joe, Arno und Eberhard, JVA Emden 2005

JVAEmden05A

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Du kannst die ganze Welt bereisen “ auf „Wo ist das Kreuz geblieben“

„Das Holz“ auf „Das Beste der MC´s, Volume I

„Jesus ist Sieger“ auf „Wo ist das Kreuz geblieben“

 

Mehr von Arno auf folkfish.de

Liedermacher

Ein Kommentar

  1. Eberhard sagt:

    Hallo Joe,
    schönes Bild. Ich erinnere mich gerne an die Weihnachtfeiern in der JVA. Nie hat dort einer so klar gesagt wie Du, das es Rettung nur durch den Herrscher des Alls, unseren Heiland Jesus Christus gibt. Von den dort Inhaftierten ist auch nie einer umgedreht wenn er hörte das es keinen Kaffee gab. Das war schon ein erstaunliches Ereignis. Ich hoffe Dir und deiner Gattin geht es gut.
    Liebe Grüße und Gottes Segen
    Eberhard

Hinterlasse einen Kommentar.