Archiv für November, 2017

Zahl der Komasäufer nimmt wieder zu

Gepostet von Joe Wittrock um 07:49

Gebechert wird durch alle sozialen Lager, in Fußballstadien und auf Familienfesten, bei Weihnachtsfeiern, Rockkonzerten, Galaempfängen und in der Politik. Da muss es niemanden wundern, dass erstmals seit 2012 auch die Zahl der Kinder und Jugendlichen wieder gestiegen ist, die mit Alkoholvergiftungen im Krankenhaus behandelt wurden. Das gilt sowohl auf Bundesebene wie für das Land Niedersachsen. Hinzu kommt: Qualitativ konsumieren Jugendliche die billige und stets verfügbare Droge heute deutlich aggressiver als vor zehn Jahren. Und in der Werbung wird weiterhin liebevoll weggelassen, dass es sich bei Alkohol um ein reines Zellgift handelt, und es wird  suggeriert, dass dieser sogar in Maßen gesundheitsfördernd wirkt.

Wer von diesen “Wassern” trinkt, wird immer wieder Durst bekommen, Aber das Wasser, das ich geben möchte, wird den Durst ewiglich löschen!” JESUS CHRISTUS

Jimi Hendrix: Heute wäre er 75 Jahre alt geworden.

Gepostet von Joe Wittrock um 11:37

„Wenn man die Kunst des Jimi Hendrix in ein Bild fassen will, erzählt man am besten von den Händen seines Kollegen Eric Clapton. Der galt Mitte der Sechziger als gottgleiches Wesen, mindestens aber als bester Rockgitarrist der Welt. 1966 sah und hörte er das erste Mal Jimi Hendrix spielen. Und es fiel Clapton schwer, seine Zigarette zu rauchen: Seine Hände zitterten.“ (Abendzeitung.de) Weiterlesen »

Darum werft euer Vertrauen nicht weg …

Gepostet von Joe Wittrock um 18:30

Zum Ende meines Studiums an der Fachhochschule Ostfriesland hatten wir für einige Zeit afrikanische Christen in unsere Wohnung aufgenommen. Es war eine bereichernde Erfahrung, mit ihnen den Alltag zu teilen, an die ich auch 35 Jahre später noch gerne zurückdenke. Auch eine kleine Geschichte, die ich Bruder Samuel aus Accra, Ghana verdanke, ist mir lebhaft in Erinnerung geblieben:

 

Das Land stöhnte unter einer furchtbaren Dürre. Auf den Feldern war kaum mehr ein Halm.  Weiterlesen »