Einträge mit dem Tag ‘Alkoholpolitik’

Endlich: Suchtexperten fordern, dass Alkohol teurer werden muss

Gepostet von Joe Wittrock um 19:35
Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung: “Billig-Alkoholika zum Discountpreis haben nichts mehr mit Genuss zu tun, sondern zielen auf Masse und animieren gerade Jüngere mit wenig Einkommen zum ‘Saufen’. Das Problem ist doch, dass Alkohol in unserer Gesellschaft viel zu allgegenwärtig, viel zu selbstverständlich ist.” 
Raphael Gaßmann, Geschäftsführer der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen: “Ein Mindestpreis für Alkohol ist der erste, wichtige Schritt, um den Alkoholkonsum zu senken. Es ist nachgewiesen, dass mehr Alkohol getrunken wird, je niedriger sein Preis ist. Wer den Alkoholkonsum reduzieren will, muss dafür sorgen, dass die in Deutschland  unverhältnismäßig niedrigen Preise für alkoholische Getränke angehoben werden.”
Kai Kolpatzik, Suchtexperte des AOK-Bundesverbands: “Deutschland zählt zu den Hochkonsumländern. Deshalb plädiere ich dafür, auch hierzulande stärker über höhere Preise von Alkohol nachzudenken. Die vor 14 Jahren eingeführte Steuer auf sogenannte Alkopops hat gezeigt, wie wirksam man über gezielte Besteuerung eine positive Lebensstiländerung auf breiter Front einleiten kann”.

Dass Schnaps kein Mitnahmeartikel an der Supermarktkasse sein darf und eine deutliche Preiserhöhung ein probates Mittel sein könnte, den immensen Alkoholkonsum – auch und vor allem bei Kindern und Jugendlichen – deutlich zu reduzieren, davon bin ich seit Jahren überzeugt:

 

   

Joe, Generalanzeiger 06. Mai 2006